Berlin

Ein Kurztrip hat mich für einen Werkstatttermin nach Berlin geführt. Da Berlin von mir aus gesehen am anderen Ende von Deutschland liegt, und ich morgens um 09:00 Uhr an der Werkstatt sein musste, bin ich schon einen Tag vorher losgefahren. Trotz Sperrung der Autobahn und einem großen Umweg bin ich noch vor Feierabend an der Werkstatt angekommen, wo ich auch übernachtet habe. Der Platz war perfekt, mehrere Werkstätten befinden sich auf dem eingezäunten Gelände. Das Tor wurde abends verschlossen, ich bekam einen Transponder zum Öffnen/Schließen. Als Verstärkung hatte ich unsere beiden Zwerge NaMika und Meliska im Gepäck. Ohne Hund im Bett kann ich nicht schlafen 😅 Nachdem ich morgens mit dem Chef die Einbauten persönlich besprochen hatte, bin ich mit den beiden Zwergen losgezogen. Als erstes sind wir zum Tegeler See gelaufen. Ich mag den Tegeler, da waren wir schon mal, als wir noch den Wohnwagen hatten und ein langes Wochenende in Berlin verbracht haben, um an einer Demo gegen die Jagd mit Galgos teilzunehmen. Nachdem die ersten Stunden, bei bestem Wetter, vergangen waren, liefen wir wieder Richtung Werkstatt. Unterwegs habe ich mir an einem Imbisswagen dann mein Mittagessen geholt, laufen und frische Luft macht hungrig. Für die beiden Zwerge hatte ich natürlich Verpflegung dabei. Nachdem wir uns auf einer Parkbank niedergelassen und gestärkt hatten, verriet die Uhr, dass wir noch Zeit hatten. Also sind wir noch zum Flughafensee gelaufen. Der hat mir und den Mädels auch sehr gut gefallen 😊 Irgendwann sind wir dann gemütlich zur Werkstatt gelaufen, der Wagen sollte gegen 15 bis 16 Uhr fertig sein. Als wir ankamen, mussten wir noch etwas warten und nach einer Einweisung konnten wir uns auf den Weg nach Hause machen. Ich war mir nicht sicher, ob ich nach so vielen Kilometer zu Fuß noch in der Lage sein würde, auch noch ein paar Hundert Kilometer zu fahren. Urspr. war geplant, dass ich irgendwo auf der Strecke, wenn ich müde werden sollte, noch eine Übernachtung mache. Die Autobahn war jedoch frei, so sind wir spät abends noch zu Hause angekommen.

Das war jetzt nicht der typische Kurztrip, aber Berlin geht eigentlich immer. Es gibt dort viel zu sehen und wer mit Hund reist, hat auch viele Möglichkeiten.

Copilotin – Vanlife
… genug aufgepasst
Tegeler See
Pause machen 🙂
Flughafensee
Wer da wohl wohnt?
total geschafft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert